fbpx

E-Book im Epub-format erstellen

Kurzanleitung für die E-Book-Betrachtung

In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie mit einem Add-On des Internet-Browsers Firefox ein E-Book lesen können.

  1. Installieren Sie das Firefox Add-On EpubReader
    Öffnen Sie dazu im Firefox das Fenster Add-ons, in dem Sie auf die drei waagerechten Striche rechts oben klicken und suchen Sie anschließend im Suchfeld das Add-on mit dem Begriff „EPUBreader„.
    Nach der Installation müssen Sie den EPUB-Reader neu starten.
  2. E-Books im EPUB-Format mit dem EpubReader betrachten
    • Ziehen Sie das Ebook mit der Endung .epub auf das Firefox-Symbol oder in das offene Firefox-Fenster
    • Sie können auch auf das Ebook doppelt Klicken. Allerdings erkennt Ihr Rechner wahrscheinlich nicht, mit welchem Programm das Ebook geöffnet werden soll. Klicken Sie daher nach der Frage nach dem Programm auf „Durchsuchen“ und suchen Sie das Programmsymbol für den Firefox-Browser. Setzen Sie ein Häkchen vor die Option „Diese Datei immer mit diesem Programm öffnen“. Jetzt können Sie alle Epub-Dokumente mit einem Doppelklick öffnen.

Eigene E-Books mit Libre Office Writer und dem Plugin Writer2ePub erstellen

  1. Libre Office und Plugin Writer2ePub installieren
    • Laden Sie von der offiziellen Seite die aktuelle Version von Libre Office und installieren Sie diese: http://de.libreoffice.org/ . Sie können auch nach der portablen Version suchen und diese installieren. Diese Version ist jedoch in der Regel langsamer in der Anwendung.

Laden Sie die Extension Writer2epub von der OpenOffice-Seite herunter.
https://writer2epub.it/en/download/.
Über das Menü Extras → Extension Manger öffnet sich ein Menü.
Klicken Sie auf „Hinzufügen“ und fügen Sie das heruntergeladene Plugin hinzu.

  1. Nach einem Neustart von LibreOffice werden in der Menüleiste drei neue Symbole angezeigt.
    Bevor Sie ein Dokument in ein E- Book im ePub-Format verwandeln können, müssen Sie es speichern.
    Mit dem mittleren Symbol (i) können Sie die Metadaten eingeben, wie Titel, Autor, Coverbild und mehr.
    Durch Klick auf das erste Symbol erzeugen Sie eine ePub-Datei.

E-Book nachbearbeiten

  1. Installieren Sie den ePub-Editor Sigil
    Download von
    https://github.com/Sigil-Ebook/Sigil/releases/tag/1.0.0
  2. Bearbeiten Sie die ePub-Datei mit Sigil
    • Ziehen Sie das Ebook (Endung *.epub) auf das SIGIL-Symbol. Es wird dadurch geöffnet.
    • Ersetzen Sie das Bild cover.jpg durch ein eigenes Artikelbild, das Sie unter cover.jpg gespeichert haben.
    • Fügen Sie in der HMTL-Ansicht in das Bild-Tag <img ….> die Größenangabe
      <img style=“max-width:100%; max-height:100%“> ein.
    • Fügen Sie auf der ersten Seite ein Inhaltsverzeichnis ein. Jede integrierte Seite erhält eine Inhaltszeile. Markieren Sie diese und weisen Sie diesem Text mit dem Verknüpfungssymbol in er Menüleiste (liegende 8) die Seite zu, die aufgerufen werden soll.
    • Speichern Sie das Ergebnis ab.
    • Öffnen Sie zur Kontrolle die Datei (mit der Endung .epub) mit dem Firefox.
  3. Epub-Dateien direkt bearbeiten
    • Die Endung .epub steht für einen Container, der wie .zip Dateien verpackt. Sie können die Endung .epub ersetzen durch .zip und dann in dem Zip-Ordner die Dateien sehen, die dem E-Book zugrunde liegen.
    • Entpacken Sie die gezippten Dateien nicht, sondern ziehen Sie die Dateien, die Sie bearbeiten wollen, einfach (Drag and Drop) aus dem Ordner heraus. Der Zip-Ordner enthält die Datei mimetype. Das ist die einzige Datei in dem Ordner, die nicht komprimiert werden darf. Daher dürfen Sie die Zip-Datei nicht entpacken und wieder verpacken.
    • Nach der Bearbeitung ersetzen Sie einfach wieder .zip durch .epub.

Onlinevalidierung
Validieren Sie ePub mit http://validator.idpf.org/.

Im Ratgeber E-Book schreiben lernen sie alles, was Sie zur Erstellung eines E-Books brauchen

Schreibe einen Kommentar